Lebensmittel

Berbere

Verwendung

Berbere ist eine scharfe Gewürzmischung aus Äthiopien und Eritrea. Sie hat eine lange Tradition, weil sie in fast jedem Gericht Verwendung findet. Es gibt keine einheitliche Anleitung zur Herstellung, jede Familie hat ihr eigenes geheimes Rezept. Die Gewürzmischung ist sehr gesund. Die Zutat Ajowan enthält ätherische Öle und wichtige Fette für den Körper. Chilipfeffer und Ingwer werden verwendet um Erkältungen zu behandeln. Zimt soll bei regelmäßiger Verzehrung die Fettverbrennung beschleunigen, bei Erkältungen den Körper wärmen, entzündungshemmend sein, den Cholesterinspiegel senken und den Blutzuckerspiegel regulieren, weshalb er als Begleittherapie bei Diabethis verwendet wird. Knoblauch wirkt antibakteriell und hält Herz, Blut und Gefäße gesund und wird zur Behandlung von Erkältungen eingesetzt. In Nelken sind viele wertvolle ätherische Öle enthalten, wie zum Beispiel das antibakterielle, entzündungshemmende und schmerzstillende Eugenol. Koriander ist ein traditionelles Hausmittel bei Magen- und Darmproblemen.

 

Herkunft der Rohstoffe

Die wesentlichen Bestandteile jeder Berberemischung und somit auch des Berbere von Ecopia, sind, Chilipfeffer, Ingwer, Zimt, Knoblauch, Gewürznelke, Koriandersaat, Piment, Ajowan sowie die getrockneten Früchte der Weinraute. Alle Zutaten sind traditionelle Pflanzen, welche hervorragend in den Tropen und Subtropen gedeihen. Damit sind sie perfekt an heiße Temperaturen angepasst und können auch längere Trockenperioden überstehen. Sie wachsen in den tiefer gelegenen Savannen Äthiopiens, wo es immer warm ist und Regen- und Trockenzeit die Jahreszeiten bestimmen.

 

Herstellung

Um Berbere Herzustellen, ernten unsere Mitarbeiter zunächst alle Zutaten, säubern und trocknen sie. Anschließend werden sie zu einem feinen Pulver zermahlen und gut vermischt. In diesem Zustand haben alle Zutaten eine sehr lange Haltbarkeit.  

 

 

6,76 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Piri Piri

Mitmita besteht aus Cayennepfeffer, Salz, Kreuzkümmel, braunem Kardamon und Ingwer. Mitmita ist der äusserst scharfe Klassiker der äthiopischen Küche. Er wird traditionellerweise verwendet um Rindfleisch zu würzen aber man kann ihn auch anderweitig benutzen, als Pulver oder mit Öl vermischt um Ihre Gerichte zu parfümieren. Sie ähnelt in Farbe und Charakter dem Curry, schmeckt allerdings äußerst scharf und aromatisch. Typischerweise wird Mitmita zur Zubereitung von Kitfo und Ful verwendet.

 

 

7,95 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Moringa Tee

Verwendung

Moringa wird schon seit sehr langer Zeit in Äthiopien als Hausmittel gegen eine Vielzahl von Krankheiten verwendet. Es stärkt das Immunsystem, denn es enthält eine große Menge Vitamine und Enzyme die den Körper stärken. Wir verkaufen Moringa als Pulver oder als in Form von ganzen getrockneten Blättern. Bereits ein Teelöffel des grünen Pulvers reicht aus, um ein Kind für einen Tag mit Nährstoffen zu versorgen. Moringa ist geschmacksneutral. Mischen sie es in Ihren Tee oder unter ihr Essen.

 

Herkunft der Rohstoffe

Unser Moringa kommt aus Arba Minch, das ist eine Stadt im Süden von Äthiopien. Die Moringapflanze kann hier ausgezeichnet gedeihen, da das Klima in dieser Gegend von Äthiopien sehr warm ist.

 

Herstellung

 

Die Blätter von der Moringapflanze werden von unseren Farmern gepflückt und anschließend in der Sonne getrocknet. Um das Pulver zu gewinnen, werden die trockenen Blätter zermahlen. In Addis Abeba verpacken unsere Mitarbeiter die Blätter in Tüten uns schweißen das Pulver ein. 

5,95 €

Zitronengrasstee

Verwendung

Zitronengras hat einen wunderbaren frischen, aromatischen Duft und Geschmack, der an Zitronen erinnert. Zitronengras enthält viele ätherische Öle, was es sehr gesund macht. Diese Eigenschaften machen Zitronengras zu einem beliebten Tee. Geben Sie eine Hand voll Zitronengrastee in eine Teekanne und gießen Sie den Tee mit kochendem Wasser aus. Lassen Sie ihn einige Minuten ziehen, bevor sie den wunderbaren Geschmack des Zitronengrastees von Ecopia genießen. 

 

Herkunft der Rohstoffe

Der Zitronengrastee von Ecopia besteht aus getrockneten und klein geschnittenen Halmen des Zitronengrases. Zitronengras kommt ursprünglich aus Malaysia. Es verbreitete sich bereits sehr früh in ganz Südost- und Südasien. Heute wird es in der ganzen Welt in den Tropen und Subtropen angebaut, somit auch in den Savannen von Äthiopien.

 

Herstellung

 

Das Zitronengras wird von unseren Farmern geschnitten. Nur der frische untere Teil der Halme wird für unseren Tee verwendet. Unsere Farmer reinigen die Halme, schneiden sie zurecht und trocknen sie in der Sonne.

5,95 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Äthiopisch Schwarzer Tee

Verwendung

Schwarztee ist ein weit verbreitetes beliebtes Lebensmittel. Nur wenige Menschen wissen, dass er  auch als Hausmittel gegen eine Vielzahl von Beschwerden hilft. Dank seiner Inhaltsstoffe Coffein und Theophyllin regt Schwarztee das Nervensystem an, wodurch er körperlicher und geistiger Ermüdung entgegen wirkt und den Blutdruck erhöht. Er enthält außerdem Substanzen die nachweislich gegen Durchfall wirken, da er Gerbstoffe enthält. Diese Gerbstoffe bekämpfen außerdem Bakterien, weshalb man Schwarztee auch äußerlich gegen die Bekämpfung von Hauterkrankungen wie Neurodermitis oder Ekzemen einsetzt.

 

Herkunft der Rohstoffe

Da sich schwarzer Tee so großer Beliebtheit erfreut, wird er weltweit in den Tropen angebaut. Auch Afrika gewinnt als Anbauland für Tee zunehmend an Bedeutung. Da Tee viel Wasser zum Wachsen benötigt, gedeiht er am besten in Äquatornähe im Hochland, wo es durch längere Regenzeiten eine hohe Luftfeuchtigkeit gibt. Im äthiopischen Hochland wird ausschließlich Schwarztee geerntet.

 

Herstellung

 

In Äthiopien und den anderen afrikanischen Anbauländern wird Schwarztee seit Anfang des 20. Jahrhunderts mit dem CTC-Verfahren geerntet. Die Teeblätter werden geerntet, getrocknet und mit einer Dornenwalze aufgebrochen. Dadurch spart man Zeit, weil der Tee anschließend nicht mehr so lange in der Oxidationskammer gelagert werden muss. Der meiste Tee wird exportiert.

9,52 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Mango Marmelade

Verwendung

Marmelade wird oft als süßer Brotaufstrich zum Frühstück gegessen.

 

Sorten

Welche unserer vier Marmeladensorten Pflaume, Guava, Papaya, Ananas und Mango unsere Kunden bevorzugen, hängt von ihrem individuellen Geschmack ab. So sind Mango- und Guavamarmelde zum Beispiel besonders süß und Pflaumenmarmelade hat einen bitter-süßen Geschmack.

 

Herkunft der Rohstoffe

Die Marmelade von Ecopia enthält die angegebenen Frucht, Zucker, Zitrone und Pectinen. Die Pflaumen waren ursprünglich in Äthiopien nicht heimisch, werden aber heute in vielen Regionen angebaut, deren Klima dem europäischen Klima ähnelt. Unsere Pflaumen stammen aus dem Hochland. Hier ist es im Sommer nicht zu heiß und die Pflanzen erhalten ausreichend Wasser und Sonnenlicht für die Reifung der Früchte. Der Zucker für unsere Marmelade wird aus Zuckerrohr gewonnen, welches im Süden von Äthiopien rund um das Tal des Flusses Oma angebaut wird. Das warme Klima und die reichliche Wasserversorgung durch den Fluss bieten den Pflanzen optimale Wachstumsbedingungen. Aus dieser Region stammen auch die Mangos, Ananas, Papayas, Guaven, Zitronen und andere Zitrusfrüchte. Diese Pflanzen brauchen das tropische Klima in den tiefer gelegenen Regionen Äthiopiens um gut wachsen zu können. Pektine sind pflanzliche Polysaccharide, die hauptsächlich aus den Schalen von Zitrusfrüchten gewonnen werden.

 

Herstellungsprozess

 

Zunächst werden die Pflaumen, Ananas, Guaven, Papayas oder Mangos gewaschen, entkernt, geschält und entstielt. Danach werden alle Zutaten abgewogen und in einem großen Topf langsam erhitzt und kurze Zeit gekocht. Anschließend wird die fertige Masse in Gläser gefüllt und fest verschraubt. Während des Abkühlens entsteht ein Unterdruck im Glas, welcher die Marmelade luftdicht verschließt und eine lange Lagerung ohne Konservierungsstoffe ermöglicht.

5,95 €

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Ananasmarmelade

Verwendung

Marmelade wird oft als süßer Brotaufstrich zum Frühstück gegessen.

 

Sorten

Welche unserer vier Marmeladensorten Pflaume, Guava, Papaya, Ananas und Mango unsere Kunden bevorzugen, hängt von ihrem individuellen Geschmack ab. So sind Mango- und Guavamarmelde zum Beispiel besonders süß und Pflaumenmarmelade hat einen bitter-süßen Geschmack.

 

Herkunft der Rohstoffe

Die Marmelade von Ecopia enthält die angegebenen Frucht, Zucker, Zitrone und Pectinen. Die Pflaumen waren ursprünglich in Äthiopien nicht heimisch, werden aber heute in vielen Regionen angebaut, deren Klima dem europäischen Klima ähnelt. Unsere Pflaumen stammen aus dem Hochland. Hier ist es im Sommer nicht zu heiß und die Pflanzen erhalten ausreichend Wasser und Sonnenlicht für die Reifung der Früchte. Der Zucker für unsere Marmelade wird aus Zuckerrohr gewonnen, welches im Süden von Äthiopien rund um das Tal des Flusses Oma angebaut wird. Das warme Klima und die reichliche Wasserversorgung durch den Fluss bieten den Pflanzen optimale Wachstumsbedingungen. Aus dieser Region stammen auch die Mangos, Ananas, Papayas, Guaven, Zitronen und andere Zitrusfrüchte. Diese Pflanzen brauchen das tropische Klima in den tiefer gelegenen Regionen Äthiopiens um gut wachsen zu können. Pektine sind pflanzliche Polysaccharide, die hauptsächlich aus den Schalen von Zitrusfrüchten gewonnen werden.

 

Herstellungsprozess

 

Zunächst werden die Pflaumen, Ananas, Guaven, Papayas oder Mangos gewaschen, entkernt, geschält und entstielt. Danach werden alle Zutaten abgewogen und in einem großen Topf langsam erhitzt und kurze Zeit gekocht. Anschließend wird die fertige Masse in Gläser gefüllt und fest verschraubt. Während des Abkühlens entsteht ein Unterdruck im Glas, welcher die Marmelade luftdicht verschließt und eine lange Lagerung ohne Konservierungsstoffe ermöglicht.

5,95 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1