Ecopia Naturkosmetik, Vegan Kosmetik:  körperpeeling und schwarze naturseife

 

 

Ecopia Körperpeeling für eine glatte und weiche Haut. Ecopia Körperpeeling ist hergestellte in Äthiopien von die Rückstände aus der Herstellung von Fruchtaufstrichen, Kompott oder Säften finden Verwendung in der Herstellung handgefertigter Kosmetika. So werden beispielsweise gemahlene Avocadokerne oder Orangenschalen in Peelings verarbeitet.. 

Avcadokerne Peeling

Verwendung

Avokados sind großzügige Lieferanten von wertvollen Fetten und Ölen. Damit sind sie ideal für trockene Haut. Die wertvollen Inhaltsstoffe der Frucht konzentrieren sich im Kern, wo sich bis zu 70 Prozent der essentiellen Aminosäuren einer Avocado befinden. Sie stärken das Immunsystem und regen die Stoffwechselaktivität im Körper an. Ebenso hemmen sie Entzündungen und wirken Magenschleim-hautentzündung oder Arthritis entgegen. Aus medizinischer Sicht ist der Avocadokern interessant, da die antibakteriellen Wirkstoffe Entzündungen vorbeugen können, welche oftmals Auslöser für Erkrankungen sind. Unter den Antioxidantien helfen vor allem die Flavonoide bei der Abwehr von Parasiten im Verdauungstrakt und gegen Durchfall. Bei Magenbeschwerden genügt ein Teeaufguss von 250 ml heißem Wasser und einem zerkleinerten Viertelkern. Den Tee zehn Minuten ziehen lassen und möglichst warm trinken. Das enthaltene Vitamin E und Kalium unterstützen und stärken das Herz, schützen Herzkranzgefäße und helfen bei Kreislaufbeschwerden. Sesamöl hat einen hohen Fettgehalt von 40 bis 50 Prozent, welcher sich fast ausschließlich aus ungesättigten Fettsäuren zusammensetzt. Diese sind sehr gesund für den Körper, weil sie den Cholesterinspiegel positiv beeinflussen, Gallensteinen vorbeugen und die Aufnahme von Nährstoffen erleichtern. Es enthält viel Calcium, weshalb es den Knochenaufbau unterstützt. Sesamöl hilft der Regeneration der Haut und hält sie jung. Dem Öl wir außerdem ein leichter Lichtschutzeffekt zugeschrieben.

 

Herkunft der Rohstoffe

Das Avocado Peeling von Ecopia besteht aus gemahlenen Avocadokernen, Sesamöl und braunem Zucker. Avocadobäume sind Tropenpflanzen. Sie benötigen hohe Temperaturen und viel Niederschlag. Ursprünglich waren sie nur in Lateinamerika heimisch, heute werden sie jedoch weltweit in den Tropen angebaut. In Äthiopien gedeihen sie besonders gut in den Savannen. Sesam gehört zu den am längsten bekannten Ölpflanzen der Welt. Sesam war ursprünglich nur in Teilen Indiens heimisch, heute wird es jedoch weltweit in den Tropen und Subtropen angebaut. Da Sesam warme Temperaturen und ausreichend Wasser benötigt, gedeiht er ausgezeichnet in den Savannen von Äthiopien. Der Zucker für unsere Marmelade wird aus Zuckerrohr gewonnen, welches im Süden von Äthiopien rund um das Tal des Flusses Oma angebaut wird. Das warme Klima und die reichliche Wasserversorgung durch den Fluss bieten den Pflanzen optimale Wachstumsbedingungen.

 

Herstellung

 

Die Kerne der Avocadopflanze werden zu einem Pulver gemahlen. Die Herstellung von Sesamöl erfolgt aus den gerösteten Samen des Sesams. Unter großem Druck wird das Öl aus ihnen heraus gepresst. Der braune Zucker wird aus dem Sirup des Zuckerrohrs gewonnen. Anschließend wird der Zucker möglichst fein gemahlen und möglichst gut mit dem Sesamöl und den geriebenen Avocadokernen vermischt, eventuell unter Wärmezufuhr.

9,52 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Kurkuma (Turimeric) Maske

Verwendung

Die Kurkuma Gesichtsmaske von Ecopia hilft gegen unreine Haut und Akne. Sie hat antibakterielle und heilende Eigenschaften. Tragen Sie die Gesichtsmaske vorsichtig auf das ganze Gesicht auf und lassen Sie sie einwirken. Gleichzeitig fördert die Anwendung unserer Kurkuma Gesichtsmaske die Gesundheit. Der wichtigste Inhaltsstoff der Kurkuma Pflanze ist das Curcumin. Curcumin wirkt entzündungshemmend, schmerzstillend, krebshemmend und leitet Schwermetalle aus dem Körper aus. Außerdem hemmt es den Knochenabbau. Auch bei Diabetes und Alzheimer zeigt es positive Wirkungen. Außerdem senkt es den Cholesterinspiegel.

Herkunft der Rohstoffe

Unsere Kurkuma Gesichtsmaske enthält Kurkumapulver, Kokosnussöl und Salz. Kurkuma, auch Gelber Ingwer genannt, ist eine Pflanzenart die ursprünglich aus Südostasien stammt und heute weltweit im Tropenraum angebaut wird. Sie liebt warmes Klima und ist deshalb perfekt für den Anbau in den äthiopischen Savannen geeignet. Kokosnüsse wachsen an Palmen, die überall in den Tropen zu finden sind. Die Palmen benötigen ein warmes und feuchtes Klima, weshalb man sie in Äthiopien in den tiefer gelegenen Regionen im Süden anbaut. Die Pflanzen sind sehr pflegeleicht und versprechen eine große Ausbeute an Nüssen. Jeden Monat blühen die Palmen neu und kurz darauf wachsen die Kokosnüsse. Das Salz kommt aus der Danakil-Depression, einer Senke in der Region Afar im Norden von Äthiopien, dem am niedrigsten gelegenen Punkt in Afrik. Arbeiter schlagen die Salzplatten von Hand aus dem Boden und Kamele bringen sie zu den umliegenden Städten.

 

Herstellung

 

Kurkuma wird zunächst zu einem Pulver gemahlen. Auch das Salz wird mir einem Mörser zerstampft, damit es möglichst feinkörnig wird. Kokosnüsse werden meistens von Hand geerntet. Danach werden die Kokosnüsse gewaschen, geöffnet und das Fruchtfleisch aus der Schale gelöst. Das frische Fruchtfleisch wird zerkleinert und bei einer Temperatur von 38°C zentrifugiert. Dabei trennen sich die verschiedenen Bestandteile. Bei diesem Verfahren erhält man neben Kokosnussöl auch Kokosnussmehl und Kokosnussmilch. Anschließend werden Kurkumapulver, Kokosnussöl und Salz gut vermischt, eventuell unter leichter Wärmezufuhr.

9,52 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Adey Ababa Peeling für sensible haut/ for sensitive skin

Verwendung

Das Adey Ababa Peeling von Ecopia ist am besten für Menschen mit sensibler Haut geeignet. Außerdem ist Adey Abab ein bewährtes Hausmittel und wird in Äthiopien zur Behandlung von Melasmen verwendet. Wegen der Seltenheit der Addey Ababa Blume, ihrer spirituellen Bedeutung und weil sie nur in Äthiopien vorkommt wurde sie zur Nationalpflanze von Äthiopien auserkoren und war unter Anderem Namensgeberin für die Hauptstadt Addis Abeba. Tragen Sie die Creme vorsichtig auf die betroffenen Stellen auf. Sesamöl hat einen hohen Fettgehalt von 40 bis 50 Prozent, welcher sich fast ausschließlich aus ungesättigten Fettsäuren zusammensetzt. Diese sind sehr gesund für den Körper, weil sie den Cholesterinspiegel positiv beeinflussen, Gallensteinen vorbeugen und die Aufnahme von Nährstoffen erleichtern. Es enthält viel Calcium, weshalb es den Knochenaufbau unterstützt. Sesamöl hilft der Regeneration der Haut und hält sie jung. Dem Öl wir außerdem ein leichter Lichtschutzeffekt zugeschrieben.

 

Herkunft der Rohstoffe

Adey Ababa Peeling besteht aus Adey Ababa Extrakt, Sesamöl und braunem Zucker. Adey Ababa Blüten wachsen in äthiopischen Biosphärreservaten und in dem UNESCO Schutzgebiet Ballemountain. Sesam gehört zu den am längsten bekannten Ölpflanzen der Welt. Sesam war ursprünglich nur in Teilen Indiens heimisch, heute wird es jedoch weltweit in den Tropen und Subtropen angebaut. Da Sesam warme Temperaturen und ausreichend Wasser benötigt, gedeiht er ausgezeichnet in den Savannen von Äthiopien. Der Zucker für unsere Marmelade wird aus Zuckerrohr gewonnen, welches im Süden von Äthiopien rund um das Tal des Flusses Oma angebaut wird. Das warme Klima und die reichliche Wasserversorgung durch den Fluss bieten den Pflanzen optimale Wachstumsbedingungen.

 

Herstellung

 

Der Adey Ababa Extrakt wird gewonnen, indem frische Adey Ababa Blüten in Öl eingelegt werden. Dabei nimmt das Öl die Duftstoffe und andere Inhaltsstoffe auf. Die Blüten werden anschließend mit einem Kaffeefilter herausgefiltert. Die Herstellung von Sesamöl erfolgt aus den gerösteten Samen des Sesams. Unter großem Druck wird das Öl aus ihnen heraus gepresst. Der braune Zucker wird aus dem Sirup des Zuckerrohrs gewonnen. Anschließend wird der Zucker möglichst fein gemahlen und möglichst gut mit dem Sesamöl und dem Adey Ababa Extrakt vermischt, eventuell unter Wärmezufuhr.

9,52 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Masken und Peelings

Orangenschalen Peeling

Verwendung

Orangen sind sehr gesund, da sie viel Vitamin C enthalten. Dadurch wird das Immunsystem gestärkt. Orangen Peeling ist besonders gut geeignet für trockene Haut. Die festen Bestandteile des Peelings entfernen die trockenen abgestorbenen Hautschuppen und das Sesamöl sorgt dafür, dass die Haut frischer und straffer wirkt. Sesamöl hat einen hohen Fettgehalt von 40 bis 50 Prozent, welcher sich fast ausschließlich aus ungesättigten Fettsäuren zusammensetzt. Diese sind sehr gesund für den Körper, weil sie den Cholesterinspiegel positiv beeinflussen, Gallensteinen vorbeugen und die Aufnahme von Nährstoffen erleichtern. Es enthält viel Calcium, weshalb es den Knochenaufbau unterstützt. Sesamöl hilft der Regeneration der Haut und hält sie jung. Dem Öl wir außerdem ein leichter Lichtschutzeffekt zugeschrieben.

 

Herkunft der Rohstoffe

Das Orangen Peeling von Ecopia enthält Orangenschalen, Sesamöl und braunen Zucker. Orangenbäume gedeihen in warmen Klima, welche trotzdem ausreichend Niederschlag bekommen. Somit sind sie perfekt geeignet, um sie in den tiefer gelegenen Savannen Äthiopiens anzubauen. Sesam gehört zu den am längsten bekannten Ölpflanzen der Welt. Sesam war ursprünglich nur in Teilen Indiens heimisch, heute wird es jedoch weltweit in den Tropen und Subtropen angebaut. Da Sesam warme Temperaturen und ausreichend Wasser benötigt, gedeiht er ausgezeichnet in den Savannen von Äthiopien. Der Zucker für unsere Marmelade wird aus Zuckerrohr gewonnen, welches im Süden von Äthiopien rund um das Tal des Flusses Oma angebaut wird. Das warme Klima und die reichliche Wasserversorgung durch den Fluss bieten den Pflanzen optimale Wachstumsbedingungen.

 

Herstellung

Nach der Ernte werden die Schalen der Orangen abgerieben um sie für das Peeling zu verwenden. Die Herstellung von Sesamöl erfolgt aus den gerösteten Samen des Sesams. Unter großem Druck wird das Öl aus ihnen heraus gepresst. Der braune Zucker wird aus dem Sirup des Zuckerrohrs gewonnen. Anschließend wird der Zucker möglichst fein gemahlen und möglichst gut mit dem Sesamöl und den geriebenen Orangenschalen vermischt, eventuell unter Wärmezufuhr.

 

 

 

9,52 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Orange-Salz-Peeling

Verwendung

Orangen-Salz Peeling Kann als normales Peeling oder als Peeling in der Sauna eingesetzt werden. Orangen sind sehr gesund, da sie viel Vitamin C enthalten. Salz hat eine heilende Wirkung, die schon seit mehreren Jahrhunderten geschätzt wird. Darüber hinaus ist seit langer Zeit bekannt, dass grobkörniges Meersalz dabei hilft, die Durchblutung der Haut zu fördern und somit das Hautbild auch optisch zu verbessern. Das Salz entfernt Rückstände und öffnet die Poren. In der oberen Hautschicht befinden sich abgestorbene Hautzellen, die durch das Meersalz beseitigt werden. So fühlt sich Ihre Haut weicher und zarter an. Sesamöl hat einen hohen Fettgehalt von 40 bis 50 Prozent, welcher sich fast ausschließlich aus ungesättigten Fettsäuren zusammensetzt. Diese sind sehr gesund für den Körper, weil sie den Cholesterinspiegel positiv beeinflussen, Gallensteinen vorbeugen und die Aufnahme von Nährstoffen erleichtern. Es enthält viel Calcium, weshalb es den Knochenaufbau unterstützt. Sesamöl hilft der Regeneration der Haut und hält sie jung. Dem Öl wir außerdem ein leichter Lichtschutzeffekt zugeschrieben.

 

Herkunft der Rohstoffe

Das Orange-Salz Peeling von Ecopia enthält Orangenschalen, Sesamöl und Salz. Orangenbäume gedeihen in warmen Klima, welche trotzdem ausreichend Niederschlag bekommen. Somit sind sie perfekt geeignet, um sie in den tiefer gelegenen Savannen Äthiopiens anzubauen. Sesam gehört zu den am längsten bekannten Ölpflanzen der Welt. Sesam war ursprünglich nur in Teilen Indiens heimisch, heute wird es jedoch weltweit in den Tropen und Subtropen angebaut. Da Sesam warme Temperaturen und ausreichend Wasser benötigt, gedeiht er ausgezeichnet in den Savannen von Äthiopien. Das Salz kommt aus der Danakil-Depression, einer Senke in der Region Afar im Norden von Äthiopien, dem am niedrigsten gelegenen Punkt in Afrik. Arbeiter schlagen die Salzplatten von Hand aus dem Boden und Kamele bringen sie zu den umliegenden Städten.

 

Herstellung

 

Nach der Ernte werden die Schalen der Orangen abgerieben um sie für das Peeling zu verwenden. Die Ernte der Sesampflanzen erfolgt Die Herstellung von Sesamöl erfolgt aus den gerösteten Samen des Sesams. Unter großem Druck wird das Öl aus ihnen heraus gepresst. Das Salz wird möglichst fein gemahlen und dann in dem Öl aufgelöst. Anschließend werden die geriebenen Orangenschalen möglichst gut mit den anderen Zutaten vermischt. 

9,52 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1